Impressum

Firma Automatis
Inhaber Sonja Kiendl
Norbert-Ehrlich-Siedlung 30

8530 Deutschlandsberg

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

1.    Allgemeines:
 
Die Firma Automatis, Sonja Kiendl, Radlpassstrasse 124A, 8530 Deutschlandsberg, im folgenden AN genannt, erbringt für den Auftraggeber, im folgenden AG genannt, Leistungen, welcher Art immer, ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. 

2.    Umfang und Gültigkeit:
 
Alle Aufträge und Vereinbarungen sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie vom Auftraggeber schriftlich bestätigt und firmengemäß gezeichnet sind.
Sie verpflichten den Auftragnehmer nur zu dem in der Projektbeschreibung angegebenen Umfang.
  
3.    Leistung und Prüfung:
 
Der AG verpflichtet sich, dem AN mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln und Kräften zu unterstützen und sämtliche mögliche und vereinbarten Hilfsmitteln und  -materialien zur Verfügung zu stellen. Dies hat so rechtzeitig zu erfolgen, dass eine termingerechte Fertigstellung möglich ist. Terminverletzungen, welche durch Säumigkeit seitens des AG’s entstehen, gehen zu dessen Lasten und ziehen entsprechende Terminverschiebungen nach sich.
Während der Fertigstellung auftretende, vom AG festgestellte Mängel, notwendige Änderungen, Anpassungen u.ä. sind unverzüglich mitzuteilen, um eine termingemäße Fertigstellung gewährleisten zu können.
Die fertiggestellten  Aufträge bedürfen bei der Übernahme durch den AG einer sorgfältigen Überprüfung auf Mängel. Etwaige auftretende Mängel (Projektabweichung) sind dem AN innerhalb von 3 Werktagen schriftlich mitzuteilen, um eine rasche Mängelbehebung zu gewährleisten.
Erfolgt innerhalb dieser Frist keine Meldung, gilt der Auftrag als abgenommen und erledigt.
 
Auftragsgegenstand kann sein:
- Ausarbeitung und Gestaltung von Webseiten oder Portalen im Internet
- Sonstige Dienstleistungen
  
4.    Liefertermin:
 
Der AN ist bestrebt, die vereinbarten Termin der Fertigstellung möglichst genau einzuhalten.
 
Der angestrebte Erfüllungstermin kann nur dann eingehalten werden, wenn der AG zu den vom AN angegebenen Termin alle notwendigen Unterlagen vollständig zu Verfügung stellt.
 
Lieferverzögerungen, die durch unrichtige, unvollständige oder nachträglich geänderte Angaben bzw. nicht zur Verfügung gestellte Unterlagen entstehen gehen zu Lasten des AG’s.
 
Bei größeren Aufträgen, die mehrere Teilprojekte umfassen, ist der AN berechtigt, Teillieferungen durchzuführen und Teilrechnungen zu legen.
 
 
5.    Eigentumgsvorbehalt:
 
Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleiben gelieferte Waren im Eigentum des AN.
 
 
6.    Preise, Steuern und Gebühren:
 
Alle Preise verstehen sich in € (Euro) ohne Umsatzsteuer.
Sie richten sich nach der derzeit gültigen Preisliste, sofern nicht anders vereinbart.
Gegebenfalls anfallende Kosten für Anfahrt, Tag- und Nächtigungsgelder werden dem AG gesondert nach den jeweils gültigen Sätzen in Rechnung gestellt.
 
 
7.    Zahlung:
 
Die vom AN gelegten Rechnungen inklusive Umsatzsteuer sind innerhalb von 14 Tagen ab Fakturenerhalt ohne jeden Abzug spesenfrei zu zahlen.
Für Teilrechnungen gelten die für den Gesamtauftrag festgelegten Zahlungsbedingungen analog.
 
Bei Zahlungsverzug kommt der AG ohne Mahnung am Fälligkeitstag in Verzug.
 
Der AG ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen nicht vollständiger Gesamtlieferung oder Bemängelung zurückzuhalten.
 
 
8.    Urheberrecht:
 
Das Urheberrecht bleibt, wenn nicht anders vereinbart, beim AN.
 
 
9.    Rücktrittsrecht:
 
Stornierungen durch den AG sind nur mit der schriftlichter Zustimmung des AN’s möglich.
Ist der AN mit einem Storno einverstanden, so hat er das Recht, neben den erbrachten Leistungen und aufgelaufenen Kosten eine Stornogebühr festzusetzen.
Sollte die vereinbarte Lieferfrist aus alleinigem Verschulden seitens des AN’s nicht eingehalten werden, so ist der AG berechtigt, mittels eingeschriebenem Brief vom Auftrag zurückzutreten, wenn auch nach Verstreichen einer angemessenen Nachfrist die vereinbarte Leistung nicht in wesentlichen Teilen erbracht wurde.
 
10.    Haftung:
 
Der AN haftet nicht für den Inhalt der erstellten Internetseiten.
Verantwortlich für den Inhalt und die Darstellung der Seiten ist der AG.
 
Der AN übernimmt keine Haftung für eine zeitlich unbeschränkte Verfügbarkeit der Internetseite sowie für allfällige Schäden, die aus einer Unterbrechung von Leitungen durch Dritte oder einer vorübergehenden Abschaltung der für den Betreib der Internet-Seite erforderlichen Server entstehen.
 
11.    Datenschutz:
 
Sämtliche Daten, seien sie nun personenbezogen oder nicht, welche der Geheimhaltung gemäß Datenschutzgesetz  unterliegen oder sonst nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind, werden dementsprechend behandelt.
 
12.    Sonstiges:
 
Wir versuchen mit unseren AGB’s partnerschaftlich darauf hinzuarbeiten, das wir eine beiderseits und rechtlich vertretbare Lösung finden.
Der guten Ordnung halber wird festgehalten, das arbeitsrechtliche Bestimmungen auf das vorliegende Vertragsverhältnis keine Anwendung finden.
 
13.    Gerichtsstand:
 
Gerichtsstand für Auseinandersetzungen ist das jeweils sachlich zuständige Gericht in Deutschlandsberg.
Es gilt ausschließlich Österreichisches Recht, auch für Leistungen im Ausland.